Grafikkarte backen.

Fragen, Antworten, Tipps und Tricks zu Hard- und Software sowie Configdateien.

Grafikkarte backen.

Beitragvon oxy » 19. April 2010 19:21

Hallo

Es geisterte letzte Zeit öfter mal durchs IRC das Thema... ich hab's nie richtig mitbekommen.

Also ich hab' hier noch ein Laptop stehen, Pentium M 1,6 Ghz Klasse, mit Mobility Radeon 9700. Und genau die ist das Problem. Das Bild hat quasi ein rotes Karomuster drüber. Ich denke es liegt irgendwo an der Kühlung, neuen Kühler habe ich aber schonmal gekauft und drauf gemacht.
Manchmal mit etwas Druck ändert sich das, bzw wenn man ganz geschickt drückt ist es weg. Wenn mich nicht alles täuscht (das liegt shcon seit 2 Jahren bestimmt in der Schublade und wartet drauf bei ebay oder so zu landen) war das Muster ganz zu Anfang beim ersten Starten (kalt) erst nicht da.
Jo, und ist definitiv Grafikkarte, interner und externer Monitor zeigen das gleiche Problem.

So, meine Frage: kann ich das mit dem Grafikkarte backen heile machen, oder wofür ist das?
Benutzeravatar
oxy
Awesome Dude
 
Beiträge: 1354
Registriert: 24. Januar 2010 12:14
Wohnort: City 17

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon Search&Destroy » 19. April 2010 19:37

Wenn die Bauteile so heiß wurden, dass sich dadurch die Lötstellen verflüssigt haben, kann es sein, dass dadurch eine 'kalte Lötstelle' entstanden ist oder sogar überhaupt kein Kontakt besteht.

Durch das Backen, werden die Lötpunkte wieder verflüssigt und mit Glück gehts dann auch wieder.

Ähnlich ist es ja bei der XBOX360 die so heiß wurde, dass die Lötstellen der RAM Bausteine sich verflüssigten und danach kein Kontakt mehr bestand.
Hat man die XBOX in ein Handtuch gewickelt, sodass die heiß wurde, sie auf den 'Kopf gelegt', war es bei einigen möglich dass die wieder lief - ist aber eher ne Glückssache.

Kumpel von mir hat seine Grafikkarte (ne nVidia 8800 Ultra) schon paar mal gebacken und es hat immer geklappt.
Jetzt kühlt er sie noch zusätzlich, damit die Lötstellen nichtmehr zu heiß werden und anscheind funktionierts auch.

Irgendwer hatte in IRC aber auch nen Link zu nem gebackenen Mainboard gepostet und das war dann hinüber, scheinbar verträgt das PCB einer Graka höhere Temperaturen.

Jetzt weis ich natürlich nicht wie das mit den PCBs von Laptopkomponenten ist, ob die auch so hohe Temps. abkönnen oder nicht...
Bild
Benutzeravatar
Search&Destroy
Awesome Dude
 
Beiträge: 992
Registriert: 25. Januar 2010 18:40
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon <3lausl » 19. April 2010 20:04

meine 8800 gtx war schon im ofen...und die funzt zur zeit wieder einwandfrei
ich hatte bereits grafikfehler im bios und als ich sie beim kumpel eingebaut hab, wollte sein pc erst gar nicht mit dem teil starten. hab die gpu 30 min bei 100 grad umluft gebacken...hab auch nix wegn üblen gestank bemerkt und noch leb ich ;)

nach 1 monat hatte ich aber wieder leichte grafikfehler, deswegn kam sie nochmal ins rohr.ist jetzt glaub ich ca 2 wochen her und bis jetzt funztse ebm wieder.

hier gibs nen fred dazu:
http://www.hardwareluxx.de/community/f1 ... 01177.html

und scheint ja bei echt vielen zu funktionieren-wie gesund die aktion ist, ist natürlich ne andere sache.
Benutzeravatar
<3lausl
Awesome Dude
 
Beiträge: 104
Registriert: 26. Januar 2010 12:20

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon Abahachi » 19. April 2010 20:26

Aaalter, das ham doch die Russen gebaut oder? :lol: :lol: :lol: :lol:
Abahachi
Cool Dude
 
Beiträge: 118
Registriert: 26. Januar 2010 16:27
Wohnort: München/Germering

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon pakajhus » 19. April 2010 21:22

und ich dachte, dass mit dem backen ist nen joke :lol:
Benutzeravatar
pakajhus
Cool Dude
 
Beiträge: 455
Registriert: 25. Januar 2010 20:09

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon twohead » 20. April 2010 07:25

Jo dachte ich auch erst und hab auch niemanden gefunden der mir seinen Ofen zur Verfügung stellen wollte. Denn mit unserem Gasherdofen ist das bestimmt nicht so optimal. Deshalb bin ich dann ja auch mit der Heissluftpistole ran. Das kannste ja sonst auch noch probieren Oxy. Dann versauste im Zweifel keinen Ofen und kannst versuchen kritische Bauteile auszulassen und nur die Kontakte zu fönen.
Benutzeravatar
twohead
Awesome Dude
 
Beiträge: 1238
Registriert: 24. Januar 2010 20:55

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon CaptainKarracho » 20. April 2010 13:55

Das ist nicht zufällig ein ThinkPad aus der T4x Serie, oder (von den Eckdaten würde es passen)? Da ist dieses Problem unter dem Begriff "Flexing" recht bekannt: http://thinkpad-wiki.org/Flexing

Mein Bruder hatte das gleiche Problem mit einem T41p und hat es zu einem Laden eingeschickt, die laufend diese Reparaturen machen (nicht IBM/Lenovo). War, wenn ich mich richtig erinnere, relativ günstig. Seitdem läuft es wieder einwandfrei. Dieses oben angesprochene "backen" scheint ja eher nur ein temporärer Workaround zu sein.
CaptainKarracho
Cool Dude
 
Beiträge: 35
Registriert: 31. Januar 2010 18:03

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon oxy » 20. April 2010 13:57

Nope, ist ein Acer Travelmate 4002Lmi oder so.

Hast ne Seite von dem Laden? Wäre evtl noch ne Überlegung wert...
Benutzeravatar
oxy
Awesome Dude
 
Beiträge: 1354
Registriert: 24. Januar 2010 12:14
Wohnort: City 17

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon CaptainKarracho » 20. April 2010 14:16

http://www.think-repair.de

Hat 100 Euro gekostet mit Garantie von 1 Jahr. Ob der auch Notebooks von Acer mit dem Problem repariert, müsste man nachfragen.
CaptainKarracho
Cool Dude
 
Beiträge: 35
Registriert: 31. Januar 2010 18:03

Re: Grafikkarte backen.

Beitragvon Lichtbringer » 20. April 2010 16:59

[quote="Search&Destroy"]Wenn die Bauteile so heiß wurden, dass sich dadurch die Lötstellen verflüssigt haben, kann es sein, dass dadurch eine 'kalte Lötstelle' entstanden ist oder sogar überhaupt kein Kontakt besteht.

Durch das Backen, werden die Lötpunkte wieder verflüssigt und mit Glück gehts dann auch wieder.



:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

der ist echt gut
"Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!"
Benutzeravatar
Lichtbringer
Awesome Dude
 
Beiträge: 48
Registriert: 5. Februar 2010 17:01

Nächste

Zurück zu Awesome Nerds

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron